15.02.2010
Dr. Raschauer, Nicolas
Grenzüberschreitende Auswirkungen von Industrieunfällen - Änderung des Übereinkommens im BGBl
null
Der vom Bundespräsidenten genehmigte geänderte Anhang I zum Übereinkommen betreffend grenzüberschreitende Auswirkungen von Industrieunfällen (gefährliche Stoffe zum Zweck der Bestimmung gefährlicher Tätigkeiten) ist mit 19. 3. 2008 in Kraft getreten. Die Änderung des Übereinkommens wurde in BGBl III 2010/14 (ausgegeben am 11. 2. 2010) kundgemacht.
Sponsoren

Kanzian engineering & consulting GmbHrms4BIZ

 

 

 

 

 

Bernard Ingenieure ZT GmbHNiederhuber & Partner Rechtsanwälte GmbH