16.03.2012
Dr. Raschauer, Nicolas
Kommission: Initiative für Anrechnung von Treibhausgasemissionen für Land- und Forstwirtschaft
null
Die Kommission hat vor kurzem ihre Absicht bekannt gegeben, Emissionen aus der Land- und Forstwirtschaft verstärkt in die unionale  Klimapolitik einzubinden. Ein Beschluss zielt darauf ab,  Treibhausgasemissionen und deren Abbau in der Land- und Forstwirtschaft anzurechnen. Die Kommission weist in ihrer Begründung darauf hin, dass Wald- und Agrarflächen mehr als 75 % des Gebietes der EU ausmachen und große natürliche Kohlenstoffvorräte enthalten. Die Bemühungen von Landwirten und Waldbesitzern sowie deren Praktiken zur Sicherung der Kohlenstoffbindung in Wäldern und Böden wurde bisher „nicht oder nur zum Teil“ anerkannt, unter anderem wegen fehlender Daten in Bezug auf die Kohlenstoffspeicherung in Böden und das Fehlen gemeinsamer Vorschriften für die Anrechnung von Emissionen und deren Abbau. Quelle: Presseaussendung Kommission 14. 3. 2012 (hier)
Sponsoren

Kanzian engineering & consulting GmbHrms4BIZ

 

 

 

 

 

Bernard Ingenieure ZT GmbHNiederhuber & Partner Rechtsanwälte GmbH