29.01.2014
Dr. Raschauer, Nicolas
OGH zu § 31 WRG: Gefahr einer Gewässerverunreinigung und Sicherungsmaßnahmen
null
OGH 21. 11. 2013, 1 Ob 203/13d hat zu § 31 WRG ausgesprochen:

Abwehrmaßnahmen iSd § 31 Abs 2 und 3 WRG sind vom Verpflichteten auch ohne Verschulden zu setzen, weil es sich nicht um Schadenersatzpflichten, sondern um Schadensverhütungs-, Begrenzungs- oder Sanierungsmaßnahmen handelt; es gilt das Verursacherprinzip.

Sponsoren

Kanzian engineering & consulting GmbHrms4BIZ

 

 

 

 

 

Bernard Ingenieure ZT GmbHNiederhuber & Partner Rechtsanwälte GmbH