top of page

Änderung der FAV kundgemacht

Mit BGBl II 312/2011 hat der BMFJW die Feuerungsanlagen-Verordnung geändert. Die schlussendlich der Richtlinie 2001/80/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. Oktober 2001 zur Begrenzung von Schadstoffemissionen von Großfeuerungsanlagen in die Luft geschuldeten wesentlichen Neuerungen sind\\

  1. die Änderungen der Begriffsdefinitionen von festen und flüssigen Brennstoffen;

\

  1. die Neueinführung von „standardisierten Brennstoffen“;

\

  1. die Änderung der Bestimmungen über die Messung der Emissionen;

\

  1. die Festlegung neuer Emissionsgrenzwerte und Einsatzmöglichkeiten für Heizöle;

\

  1. komplizierte Übergangsvorschriften für Bestandsanlagen.

\

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

EuGH: Keine Ausnahmegenehmigung bei schlechter Luft

Mitgliedstaaten müssen Genehmigungen von Ausnahmeregelungen mit weniger strengen Emissionsgrenzwerten versagen, wenn dies zur Nichteinhaltung von Luftqualitätsnormen oder Luftqualitätsplänen führen wü

コメント


bottom of page