Luftreinhalterecht.jpg

ÖWAV-Seminar „Wasserrecht für die Praxis“

Wasserrecht für die Praxis\ 10.  April 2013\ Bundesamtsgebäude | 1030 Wien, Radetzkystraße 2\ \ Inhalt der Veranstaltung:\ Was gibt es Neues im Wasserrecht?\ Wie 2012 informiert dieses Praxisseminar auch 2013 über aktuelle Fragen des Wasserrechts:\ \ • Legistische Neuerungen und bevorstehende Entwicklungen.\ • Aktuelle Judikatur, analysiert vom Senatsvorsitzenden des Wasserrechts-Senates des VwGH.\ • Praktische Fragen und aktuelle Vollzugsprobleme wie NGP-Vollzug und Bewilligungsverfahren, wasserrechtlich relevante Neuerungen im UVP-Gesetz, Anpassung an den Stand der Technik und Rechtsfolgen bei Stilllegung von Wasserbauten – Konsequenzen und Stolperfallen für Behörden und Betreiber, Instandhaltungs- und Haftungsfragen bei Hochwässern.\

Diese und noch mehr Fragen für die Praxis werden in der ganztägigen Veranstaltung beleuchtet. Die ReferentInnen vom Verwaltungsgerichtshof, aus dem Lebensministerium, den Landesregierungen und den rechtsberatenden Berufen werden den Blick auf die aktuellen Themen und Fragestellungen des Wasserrechts richten\ \ Programm >>>

\ Informationen und Anmeldung: ÖWAV, Irene Peyerl, Tel. +43-1-535 57 20-88, peyerl@oewav.at, www.oewav.at

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Erhöhte Nitratwerte im Grundwasser sind in Österreich kein unbekanntes Thema, die Quelle der Einträge stammt meist von der Düngung landwirtschaftlich genutzter Flächen. Die Folge von erhöhter Nitratko

Die Bezirkshauptmannschaft Bludenz erließ vergangene Woche eine naturschutz- und wasserrechtliche Genehmigung für die Errichtung einer Schneeerzeugungsanlage samt der Errichtung eines Speichersees mit