top of page

Kommission: Initiative für Anrechnung von Treibhausgasemissionen für Land- und Forstwirtschaft

Die Kommission hat vor kurzem ihre Absicht bekannt gegeben, Emissionen aus der Land- und Forstwirtschaft verstärkt in die unionale  Klimapolitik einzubinden. Ein Beschluss zielt darauf ab,  Treibhausgasemissionen und deren Abbau in der Land- und Forstwirtschaft anzurechnen.\ \ Die Kommission weist in ihrer Begründung darauf hin, dass Wald- und Agrarflächen mehr als 75 % des Gebietes der EU ausmachen und große natürliche Kohlenstoffvorräte enthalten. Die Bemühungen von Landwirten und Waldbesitzern sowie deren Praktiken zur Sicherung der Kohlenstoffbindung in Wäldern und Böden wurde bisher „nicht oder nur zum Teil“ anerkannt, unter anderem wegen fehlender Daten in Bezug auf die Kohlenstoffspeicherung in Böden und das Fehlen gemeinsamer Vorschriften für die Anrechnung von Emissionen und deren Abbau.\ \ Quelle: Presseaussendung Kommission 14. 3. 2012 (hier)

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Europäische Klimapolitik vor Gericht

Hitzewelle, Dürren, Waldbrände – wieder einmal ist die Klimaerwärmung in aller Munde. Zumindest vorübergehend. Dass sich künftig auch Gerichte vermehrt mit dem Klimawandel und dessen Folgen beschäftig

Nachtruhe, Lärm und Rasenmähen

Wir besprechen hier ein Erkenntnis des VwGH (11.10.2017, Ra 2017/03/0072) mehr oder weniger ausschließlich aus dem Grund, dass es – einen gewissen berufsbedingten Zynismus vorausgesetzt – lustig begrü

bottom of page