Luftreinhalterecht.jpg

Novelle des Altlasten-Atlas

Die 1. Altlastenatlas-VO-Novelle 2019 wurde im BGBl kundgemacht (BGBl II 272/2019).

Neu aufgenommen wird in Niederösterreich die Altlast N86: Teerablagerungen Kromag. In Oberösterreich sind die Altlasten O82: Gaswerk Steyr und O83: Frachtenbahnhof Linz – Teilbereich Nord neu, in Salzburg die Altlast S18: Mineralölkontamination Köchlgrube. Auch die Steiermark (ST32: Halde Schrems) und Wien (W32: Teerproduktefabrik Posnansky) haben nun neue Altlasten zu verzeichnen.

In den Bundesländern Oberösterreich, Salzburg und Wien kommt es zu einer Neuklassifizierung bei den folgenden Altlasten:

  1. O59: BP-Tanklager Linz 2

  2. O63: Lokomotivfabrik Krauss – Trafoölschaden

  3. S15: Schießplatz Glanegg

  4. W29: Gaswerk Erdberg

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Wir dürfen über die Aufhebung einer Bestimmung in der BAO berichten, da diese für Betriebe, die einer AlSAG-Beitragspflicht unterliegen, von Relevanz sein könnte (VfGH 30.11.2017, G 131/2017-8, G 286/

VwGH 09.11.2016, Ro 2014/10/0043 Relevante Norm: ForstG; Anlässlich der Versagung einer Rodungsbewilligung hielt der Gerichtshof fest, dass ein in der Agrarstrukturverbesserungbegründetes öffentliche