Luftreinhalterecht.jpg

Skigebietserweiterungen im Spannungsfeld von Alpenkonvention, Naturschutz und UVP-Recht

Skigebietserweiterungen im Spannungsfeld von Alpenkonvention, Naturschutz und UVP-Recht\ 29. Oktober 2014\ WIFI Salzburg | Saal I (EG) | 5027 Salzburg | Julius-Raab-Platz 2\ \ Inhalt der Veranstaltung:\ Umweltverträglichkeitsprüfung, Natur- und Artenschutz, Alpenkonvention – die Bewilligung von Skigebieten als Hürdenlauf? Muss ich für meine Skigebietserweiterung ein Umweltverträglichkeitsprüfungsverfahren durchführen? Wie lange wird das dauern? Welche Kosten werden anfallen? Ist das Vorhaben dann überhaupt noch genehmigungsfähig?\ In diesem Seminar geben Kenner der Materie einen Einblick in die rechtlichen Besonderheiten der Genehmigung von UVP-Projekten. Unter Berücksichtigung der relevanten rechtlichen Aspekte vor allem im Bereich des UVP- und des Naturschutzrechts wird gezeigt, wie man die genehmigungsrechtlichen Hürden zur Bewilligung von Sigebietserweiterungen meistern kann.\ \ Programm >>>\ \ Informationen und Anmeldung: ÖWAV, Martin Waschak, Tel. +43-1-535 57 20-75, waschak@oewav.at, www.oewav.at

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

VwGH äußert sich erstmals zur Frage der Abberufung der Deponieaufsicht auf Antrag und zur Anwendbarkeit der Ausnahme des erlaubnisfreien Rücknehmers Mit seinem Erkenntnis vom 24.2.2022, Ra 2020/05/023