top of page

Neue UVP-G-Entscheidungen

1.) BVwG zur zeitlichen Dimension der Kumulationsprüfung

\

Das BVwG hat mit Erk vom 27. 3. 2014, GZ W143 2000181-1/8E (Koralm Windpark, Feststellungsverfahren) ausgesprochen, dass für die Kumulationsprüfung gem § 3 Abs 2 zeitlich jene Kapazitätsausweitungen maßgeblich seien, die in den letzten 5 Jahren genehmigt wurden (analoge Anwendung des § 3a Abs 5 UVP-G betreffend Änderungsvorhaben). In seiner Entscheidung stützt sich das Gericht auf eine einzelne Stimmen der Kommentarliteratur, weicht jedoch – ohne dies bewusst anzusprechen – von der rezenten Spruchpraxis des US ab, der in der fehlenden zeitlichen Befristung keine planwidrige Lücke gesehen hatte (zB US 27. 6. 2012, Kals/Großglockner, 7B/2012/3-22). Für Diskussion ist gesorgt.

\

2.) Umweltverträglichkeitsprüfung: Nebel als Immission

\

VwGH 5. März 2014, 2012/05/0105 (PDF-Dokument) hat letztens die umstrittene Entscheidung des US im Fall GDKK Klagenfurt bestätigt. Aus der E geht hervor, dass Nebel als „belästigende Immission“ von Anrainern im Genehmigungsverfahren geltend gemacht werden kann (Hinweis auf frühere Entscheidungen des GH und Kommentarlit).

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

EuGH zum FFH- Ausnahmeverfahren

Dem Vorabentscheidungsverfahren (EuGH 6.7.2023, C166/22 [Hellfire]) lag eine Genehmigung eines Baumwipfelpfads durch eine irische Planungsbehörde einschließlich der Umwandlung eines Nadel- in einen La

STÄDTEBAUPROJEKT HEUMARKT LAUT EUGH UVP-PFLICHTIG

Rund um die Frage, ob bzw. warum das Projekt „Heumarkt neu“ nun UVP-pflichtig ist, wird jetzt bald seit 10 Jahren gestritten. Im UVP-Feststellungsverfahren hat ja 2019 das BVwG aufgrund der Auswirkung

Comments


bottom of page